Tien Shan Pai

Der “Tien Shan Pai” Stil ist eine traditionelle, zu Beginn externe Kampfkunst. Mit zunehmendem Können des Praktizierenden werden auch interne Aspekte des Stils vermittelt.

Das heißt, dass die anfänglichen Formen stark körperbetont sind. Es wird viel Wert auf Kraft und Ausdauer gelegt, um später dann immer weicher und fließender zu werden. Das Ziel ist, dem Yin Yang Prinzip folgend, sowohl Kraft und Härte als auch Geschmeidigkeit und Weichheit zu vereinen.

Der Gründungslegende nach stammt der “Tien Shan Pai” Stil aus dem gleichnamigen Tien Shan Gebirge im Nordwesten Chinas. Damit ist Tien Shan Pai ein nördlicher Stil.

Im Training werden Formen (Handformen / Waffenformen) , Tritt- , Block-, Schlag-, Wurf- und Helbeltechniken vermittelt. Kung Fu ist eine Selbstverteidigungskunst. Die Funktionellen Aspekte werden mit Partner im Semikontakt sowie mit Ausrüstung und auf wunsch auch im vollen Kontakt erprobt. Die Achtsamkeit und der freundschaftliche Umgang werden jedoch immer an erste Stelle getellt!

Copyright 2016 Dao Künste Design by Timo Fekete |